Qualitätszigarren

Echte Dominikanische Zigarren für höchste Qualitätsansprüche

Zwei Luzerner Brüder auf der Suche nach der perfekten dominikanischen Zigarre.

Die Brüder Philipp und Thomas Kaufmann gründeten im Februar 2017 das Unternehmen Los Hermanos Internacional GmbH. Diese Firma steht für höchste Qualitätsansprüche, verbunden mit erlesenem Rauchgenuss. Zugleich beschreibt der Name die Verwandtschaft der Unternehmer (los hermanos = spanisch: Brüder).

Sie hatten die Vision, eine echte dominikanische Zigarre mit optimalem Abbrenn- und Zugverhalten herzustellen. Die Zigarren sollen mit vollem Geschmack und Rauchgenuss ohne Bitterkeit bis zum Schluss überzeugen. Damit sie ihren Kunden zukünftig solch einzigartige Zigarren anbieten konnten, die ihrem Gusto entsprachen, mussten sie zuerst die geeignete Mischung finden. Dafür reisten die passionierten Zigarrenraucher noch im selben Jahr, im Juli 2017 in die Dominikanische Republik. Diese Mission verlief erfolgreich, sodass sie heute ihrer stil- und geschmacksbewussten Kundschaft folgende 3 Zigarren anbieten können:

3 verschiede Produktvarianten, jede davon verspricht individuellen Genuss

Número uno – 25 Belicosos

Eine würzige Note zeichnet diese angenehm kräftige Zigarre aus. Ein kubanisches Deckblatt veredelt diese Zigarre und verleiht ihr zusätzlich eine leicht süssliche Note. Die Blend besteht aus Tabakblättern der Dominikanischen Republik und Nicaragua. Eine Zigarre, welche vollständig durch Handarbeit dominikanischer Profis hergestellt wird. Sowohl für fortgeschrittene wie auch ungeübte Raucher ein Erlebnis des Genusses von ca. 40 bis 50 Minuten.

Número dos – 25 Gran Belicosos

Diese angenehm leichte Zigarre verbindet eine erlesene Auswahl an Tabaken aus der Dominikanischen Republik und Nicaragua mit einem kubanischen Deckblatt. Diese limitierte Kleinauflage wurde ebenfalls ausschliesslich von Hand in der Dominikanischen Republik gefertigt. Sie ist mild im Geschmack und bei einer Rauchzeit von ca. 65 bis 75 Minuten ist Bitterkeit bis zum Schluss nicht zu schmecken. Diese schöne Zigarre eignet sich zudem auch für noch ungeübte Raucher.

Número tres – 25 Reales

Das Connecticut Deckblatt dieser Zigarre stammt aus Ecuador. Die typische Blend aus Tabaken der Dominikanischen Republik und Nicaragua überzeugt auch hier. Es wurde eine sehr leichte,  handgefertigte Kleinserie in der Dominikanischen Republik hergestellt, welche sich auch dank des schlanken, eleganten Formats und der Milde für Damen sehr gut eignet. Somit ist der Rauchgenuss zeitlich etwas kompakter bei ca. 30 bis 35 Minuten.

Dominikanische Republik - Zigarren - herstellen

Diese limitierten Kleinauflagen wurden ausschliesslich von Hand in der Dominikanischen Republik gefertigt.

Die Herstellung dieser Dominikanischen Zigarren: Ein Prozess der Handarbeit

1. Schritt: Zigarrenrohling

Ein erfahrener Zigarrenroller, ein sogenannter Torcedor, rollt täglich von Hand bis zu 180 Zigarren für die Los Hermanos Internacional GmbH. Zu Beginn legen sie ein bis drei Umblätter auf den Tisch. Die Anzahl ist abhängig von der Formatgrösse. Anschliessend wird die gewünschte Mischung aus “Ligero”, “Seco” und “Volado” zusammengestellt, welche mit Übung und Geschick gefaltet wird. Dies, damit der Rauch während des Konsums problemlos durch kleine Kanäle strömen kann. Nachdem die Einlage fertig gestellt ist, wird diese in das Umblatt eingerollt und abschliessend in einer Presse in die endgültige Form gebracht.

2. Schritt: Deckblatt

Nachdem das Rohling über Nacht gepresst wurde, wählt der erfahrene Roller das passende Deckblatt. Dieses schneidet er geschickten Schnittes sichelförmig zu und rollt es dicht um das Rohling. Der Torcedor schliesst diesen Schritt ab, indem er am Zigarrenkopf das Deckblatt mit einem speziellen Kleber befestigt und diesen “Kopf” zu einem geschlossenen, runden oder auch spitzen Abschluss bringt. Der eingesetzte Kleber wird aus Tragantpflanzen gewonnen und hat somit einen natürlichen Ursprung.

3. Schritt: Kontrolle

Bei der strengen Qualitätsprüfung von Los Hermanos Internacional GmbH wird jede einzelne Zigarre auf Länge, Durchmesser und “Kopfform” geprüft. Der Kontrolleur achtet auch auf ein ansprechendes Aussehen und ein gleichmässig verlaufendes Deckblatt. Selbstverständlich gehört es auch dazu, Stichproben zu ziehen und diese auf Zug und Brandverhalten zu prüfen oder diese aufzuschneiden, um deren perfekte Zusammensetzung und Verarbeitung sicher zu stellen.

4. Schritt: Lagerung

Entsprechen die Zigarren den Anforderungen und bestehen die Kontrolle, werden sie in Bündeln an 50 Stück über einige Monate gelagert.

5. Schritt: Sortierung und Verpackung

Das geschulte Auge der Sortierer hilft ihnen, die Zigarren nach Farben zusammen zu stellen. Der eine legt sie in Bündel, während der nächste für die korrekte Reihenfolge innerhalb der Kiste sorgt. Dafür legt er links die dunkelste hin und arbeitet sich nach rechts bis zur hellsten vor. Entspricht eine Zigarre nicht der korrekten Farbe, wird sie aussortiert. Bevor sie verpackt werden, wird jeder Zigarre noch eine Bauchbinde umgelegt.

6. Schritt: Einfrieren und Auftauen

Damit Los Hermanos Internacional GmbH den Schutz vor Tabakkäfern gewährleisten kann, werden die Zigarren kurzzeitig tiefgefroren, um allfällige Eier und Larven des Käfers abzutöten.  Anschliessend werden die Zigarren nur langsam dosiert wieder aufgetaut, damit die sensiblen Deckblätter nicht beschädigt werden.

7. Schritt: Lagerung zum Endverkauf

Die ideale Lagerhaltung vor dem Verkauf ist in Humidoren bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Bezugsquelle: Online Shop Los Hermanos – Dominikanische Zigarren

 

Bildquellen: Los Hermanos Webseite