gleitschirmfliegen engelberg was tun sommer

7 Dinge die du in Engelberg im Sommer machen kannst

Engelberg hat zwei Gesichter. Zum einen strahlt die Alpenstadt in der Zentralschweiz etwas mondänes aus. Viele Touristen aus aller Welt sorgen für ein internationales und geschäftiges Ambiente. In der Hauptsaison sind die Restaurants voll und es wird getrunken und getanzt. Engelberg kann aber auch eine grosse Ruhe und Stille bieten. Wenn Abends die Sonne hinter den massiven Bergblöcken verschwindet und schon bald das Sternenfirmament zu sehen ist, wird es andächtig. Kein Wunder haben sich hier schon früh Mönche niedergelassen und ein Kloster gegründet, welches bis heute aktiv von Geistlichen bewohnt wird.

Auch macht es einen grossen Unterschied aus ob man Engelberg in der Hauptsaison (Sommer und Winter) oder in der Zwischensaison besucht. Für viele ist Engelberg vor allem als Wintersport-Destination ein Begriff. Mit einem grossen Angebot für Skifahrer, Snowboarder, Curler und Langläufer begeistert die Alpendestination Besucher seit vielen Jahrzehnten aus der ganzen Welt.

Immer mehr Besucher entdecken Engelberg auch als Sommerdestination. Hier haben wir 7 Dinge zusammengetragen, welche man in Engelberg im Sommer tun kann:

Klettern auf dem Brunni bei Engelberg

Klettern auf dem Brunni bei Engelberg

1. Klettern / Via Ferrata Engelberg

Wenn Sie einen Blick auf Engelbergs Berge werfen, werden Sie die vielen steilen Mauern über dem Dorf bemerken, von denen viele zum Klettern angepasst wurden.

Innerhalb von Minuten von Engelberg gibt es sechs Klettersteige, deren Schwierigkeitsgrad von K2 bis K5 reichen. Zum Anfangen empfehlen wir das Brunnstöckli (Google Bewertung 4.6), ein kurzer Aufstieg von 200 Metern, der als Anfänger etwa 45 Minuten dauert.

Aber diejenigen, die wissen, wie man mit einer Wand umgeht, werden von der entmutigenden Fürenwand (Google Bewertung 4.8) angelockt, die definitiv nichts für Neulinge ist. Dieser Aufstieg zum K3-K5 dauert drei Stunden und weist einen Höhenunterschied von mehr als 760 Metern auf.

2. Rodeln und Kneipen im Brunni

Das Brunni hat nicht nur länger Abendsonne als das Dorf im Tal, sondern bietet auch einige Attraktionen. Einen schönen Spazierweg für die Älteren und eine Rodelbahn für die Jüngeren. Für die ganz Kleinen gibt es Globi`s Schatzsuche. Nimmt man von der Bergstation noch den Sessellift auf das Brunni, kommt man zum  Härzlisee. Dort lädt der Kitzelweg zum Kneippen auf 1800 Meter Höhe ein. Wer barfuss läuft, bringt die Durchblutung in Schwung und stärkt die Muskulatur der Füsse. Dazu kommen mannigfaltige neuartige Empfindungen, wenn man auf leisen Sohlen durch die Natur streicht.

 

3. Golf spielen

Von Mai bis Oktober steht den Inhabern der Platzreife ein 18-Loch Golfplatz mit atemberaubendem Bergpanorama zur Verfügung. Nebst genügend Parkplätzen steht den Golfern auch ein Clubhaus mit Garderobe, Duschen und Caddyraum zur Verfügung. Im öffentlichen Restaurant “Golf Stübli” gibt es eine schöne Sonnenterrasse auch für Nicht-Golfer. Die Green-Fee beträgt 100.- an Werktagen und 120.- am Wochenende. Der Platz ist immer gut besucht, auch an Werktagen!

 

 

4. Orgelkonzert im Barockkloster

Ein absolutes Must für Engelberg Besucher ist natürlich das Kloster (Benediktinerabtei), welches im Herzen des Dorfes liegt. Nebst Führungen, einer Schaukäserei und einem Shop steht hier die grösste Kirchenorgel der Schweiz. Es lohnt sich also in den lokalen Veranstaltungskalender zu schauen. Wenn Sie Glück haben findet gerade an Ihrem Besuchstag ein Orgelkonzert statt. Wir versprechen Ihnen ein unvergessliches Erlebnis.

Im Jahre 2020 feiert das Kloster übrigens ihr 900-Jahre Jubiläum. Man kann also mit mehr Veranstaltungen als üblich rechnen.

 

 

5. Gleitschirmfliegen

Fliegen wie ein Vogel? Lassen Sie den Traum wahr werden und buchen Sie einen Tandem-Gleitschirmflug. Ein unvergessliches Erlebnis. Rund um Engelberg gibt es drei Start- und zwei Landeplätze. Der Instruktor entscheidet je nach Wetter ob und von wo geflogen werden kann. Das Gebiet Engelberg gilt als eher schwieriges Fluggebiet. Das Wetter kann schnell wechseln und es gibt viele Seile von Seilbahnen und andere mögliche Hindernisse. Wir empfehlen deshalb das Buchen eines Tandemflugs bei einem erfahrenen Anbieter wie z.B. Skyglide.

 

gleitschirmfliegen engelberg was tun sommer

Tandem Gleitschirmflug in Engelberg. Pilot: Dani Meier von Skyglide

 

6. Ausflug auf den Titlis

Wer noch nie auf dem Titlis war und keine Scheu von Touristenmassen hat, dem bietet der Titlis gleich mehrere Attraktionen. Vom Cliff Walk, über den Ice Flyer zur Gletschergrotte. Immer neue Touristenattraktionen wie z.B. der Chocoloate Shop und eine Uhrenboutique kommen hinzu. Das Ticket ist für Einheimische leider kein Schnäppchen und die Fahrt bis auf den Gipfel dauert ca. 30 Minuten ein Weg.

Hat man sich mal von den Touristengruppen gelöst, bietet der Titlis ein beeindruckendes Naturerlebnis auf 3020 Meter Höhe. Wer sich traut kann über den Titlis Cliff Walk gehen, einer spektakulären Hängebrücke über einem Abgrund von 500 Meter. Also nichts für Höhenängstige.

Auch eine Rundfahrt mit dem Gletscher-Sessellift Ice Flyer können wir empfehlen. Schauen Sie runter in bis zu 10 Meter tiefe Gletscherspalten. Ein atemberaubendes Erlebnis! Eine Fahrt kostet 12.- und dauert 40 Minuten.

7. Gut Essen und Trinken

Leider können nicht alle Restaurants in Engelberg durchweg nur empfohlen werden. Es gibt viel Mittelmass und auch ein paar Touristenfallen. Doch man kann auch gut Essen und Trinken.

Wir empfehlen folgende Lokale:

Restaurant zum Schweizerhaus

Im über 250 Jahre alten Gasthaus empfängt und verwöhnt Sie Elfi Odermatt aus der Schauküche. Er kombiniert Traditionelles mit Innovativem und bereitet Forellen aus dem eigenen Teich zu.

Alpenclub

Das Lieblingsrestaurant der Skirennfahrerin Dominique Gisin, einer gebürtigen Engelbergerin. Sie bestellt am liebsten den Nüsslisalat mit Ei gefolgt von einem Cordon Bleu mit Sälmi-Käse. Doch der Alpenclub ist auch bekannt für exzellente Fondues.

Hotel Hoheneck

Einfach aber gut ist das Motto im Sommer im Restaurant des Hotel Hohenecks. Besonders beliebt ist das Grillieren draussen am Wochenende. Im Winter ist das Restaurant übrigens ein Geheimtipp, kocht doch der Trainer der Schwedischen Junioren-Koch-Nationalmanschaft hier à la Carte.